Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Weinmarkt im Stadtpark
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Feste und Veranstaltungen
  3. Weinmarkt

Mainzer Weinmarkt im Stadtpark

Ende August und Anfang September wird der Stadtpark wieder zur ersten Adresse für Weinfreunde. Dann bildet die großzügige Grünanlage mit Rosengarten die romantische Kulisse für das größte Mainzer Weinfest.

Vor allem Weine aus Mainz und Rheinhessen, aber auch aus dem Rheingau oder von der Nahe können Sie auf dem Weinmarkt probieren.

Beim Sektfest im Rosengarten, an den langen Sitzgarnituren auf dem gesamten Gelände oder sitzend auf den großen Wiesen können Sie ausgiebig Verkosten, Schwatzen und Feiern.

Einheimische und Gäste kommen schnell ins Gespräch. Vielleicht über das typisch rheinhessische Weinvokabular? Tipp: Wer nach seinem "Spundekäs" nur noch ein kleines Schlückchen genießen möchte, bestellt sich am besten ein "Piffche". Das 0,1 Liter Glas auszutrinken dauert schließlich nicht länger als ein Pfiff.

Wem der Sinn nach Kunsthandwerk steht, der ist auf dem Künstlermarkt im Rosengarten gut aufgehoben.

Programmhöhepunkte

Schlenderweinprobe

Genießen Sie einen Weinspaziergang durch den wunderschönen Stadtpark und erleben Sie Ihre individuelle Weinprobe an neun verschiedenen Weinständen. Die exklusiven Tickets zur Schlenderweinprobe sind im Mainz Store oder vor Ort am Infostand beim Flamingoteich erhältlich.

Künstlermarkt im Rosengarten

Der Rosengartens bildet eine wunderschöne Umgebung für den beliebten Künstlermarkt. Rund 60 Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland zeigen hier die Produkte ihres Schaffens. Holzarbeiten, Goldschmiedekunst, Seidenmalerei, das Angebot ist so breit gefächert, dass keine Wünsche offen bleiben werden. Ergänzt wird das exklusive Sortiment durch einen kleinen antiquarischen Büchermarkt, der ganz bestimmt nicht nur das Herz literarischer Liebhaber höher schlagen lässt.

Kinderprogramm

Die kleinen Gäste des Festes können an den beiden Wochenenden auf der Kinderwiese am Flamingoteich nach Herzenslust toben. Ob hüpfen auf der Hüpfburg, Kinderschminke oder ein bisschen Zuhören und Stöbern in den Bücherkisten im "Schmökerzelt" der Bücherei am Dom, für jedes Temperament ist etwas dabei. Die Attraktionen werden durch unseren Hauptsponsor ENTEGA, Mainzer Hüpfburgen GbR und der Bücherei am Dom unterstützt. Alle Fussball-Fans dürfen sich auf die BUM BUM BALLER BOX von Mainz05 freuen.

Ausführliches Kinderprogramm: www.mainzer-weinmarkt.de/programm

Programm

Das gesamte Programm zum Mainzer Weinmarkt finden Sie hier.

Öffnungszeiten

In diesem Jahr findet der Weinmarkt vom 25. August bis zum 28. August und vom 01. bis zum 04. September statt!

Donnerstags: 18:00 - 23:00 Uhr
Freitags: 17:00 - 01:00 Uhr  
Samstags: 15:00 - 01:00 Uhr
Sonntags: 13:00 - 23:00 Uhr

Anfahrt

Am Weinmarkt-Wochenende ist mit einem verstärkten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Für einen entspannten Weinmarkt-Besuch empfehlen wir die An- und Abreise mit dem ÖPNV.

Lassen Sie Ihren Wagen in der Garage und genießen Sie unbeschwert das reichhaltige Angebot an Weinen. Die Busse der Mainzer Mobilität bringen Sie direkt zum Veranstaltungsgelände.

Veranstaltungs-Ticket
An allen Weinmarkt-Tagen bietet die Mainzer Mobilität ein Veranstaltungsticket für die RMV-Preisstufe 13 (Mainz-Wiesbaden) an. Weitere Informationen zu dem Veranstaltungsticket finden Sie hier.

Mit den Buslinien 62, 63 oder 92 bis Haltestelle „Rosengarten“, diverse Linien bis "An der Favorite" und "Stadtpark" oder per Zug/S-Bahn/ Bus bis „Römisches Theater“.

Aktuelle Informationen, Hinweise zu dem vergünstigten Veranstaltungsfahrticket und Verbindungsauskünfte: www.mainzer-mobilitaet.de und www.rmv.de.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'
Landeshauptstadt Mainz/Carsten Costard
1 / 3