Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Cuvée-Vinothek
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Essen und Trinken
  3. mainzMagazin empfiehlt
  4. mainzMagazin empfiehlt: Onkel Oskar

mainzMagazin empfiehlt: Wer ist Onkel Oskar?

Hinweis: Ein Artikel aus dem mainzMAGAZIN Herbst/Winter 2021

Sicherlich stellt sich der ein oder andere diese Frage, wenn er die gemütliche Weinbar in der Mainzer Neustadt betritt. Direkt an der Rheinallee gelegen ist das hektische Treiben auf der Straße vergessen, wenn das Onkel Oskar-Team seine Gäste herzlich im gemütlichen Innenraum des denkmalgeschützten Hauses oder auf der liebevoll gestalteten Terrasse begrüßt.

Die kleine feine Karte mutet mediterran an und macht Vegetarier, Veganer und Fleischesser gleichsam glücklich: kleine Delikatessen wie selbstgemachte Dipps, Oliven,  Käse und Schinken, Focaccia – also italienische Fladenbrote – mit verschiedenen Belägen und saisonal wechselnde Gerichte sind die idealen Begleiter für den Star der Bar – den Wein! Der kommt natürlich sehr regional daher mit rund 100 Weinen zur Auswahl, viele davon aus Rheinhessen oder benachbarten Weinregionen, ergänzt um einige internationale Weine. Genuss garantiert! Dazu gibt es eine Portion Weinwissen aufs Haus, denn das Onkel Oskar-Team ist bestens bewandert und hat immer den passenden Tipp für alle Geschmäcker parat.

Doch wer ist nun Onkel Oskar? Sven Hillenbrand-Weisheit, der die Weinbar zusammen mit Lisa Triller führt, verrät, was es mit dem Namen auf sich hat: „Wir haben das  Lokal nach einem sehr liebenswerten Onkel meiner Frau benannt, der damals hier in diesem Haus lebte.“ Was ihn so markant machte? Oskar trug gerne Frauenkleider, und das in der Zeit des Nationalsozialismus. „Er musste diese Neigung verstecken.“ Bilder an der Wand erinnern an Onkel Oskar.

Übrigens: Auch für diejenigen, die lieber in der Altstadt ein gutes Glas begleitet von mediterranen Kleinigkeiten genießen möchten, haben die Inhaber ein Angebot: Die neue Weinbar Dagobert mit einladender Außenterrasse. Der Name spielt auf die Straße an, in der sich die Bar befindet. Das Besondere ist der Fokus auf Naturweinen. Unfiltriert und ohne Schwefel liegen sie im Trend.

Besucherinformation

Onkel Oskar
Rheinallee 32
55118 mainz
infoonkeloskarde

***

Alle Angaben ohne Gewähr!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'